Monatsarchiv: November 2011

Sand Sculpting Festival 2011

Ich selbst freue mich ja schon, wenn der Sand nicht zwischen meinen Zähnen knirscht oder sich in meinen Augen zu einem Klumpen bildet. Was die Amis allerdings alles mit Sand anfangen können ist beeindruckend. Schaut selbst, die Bilder der diesjährigen US-Meisterschaft im Sandburgenbauen in Fort Meyers.

via Soschmeckt

Advertisements

Watergate Apartment – by Robert Gurney

Das Watergate Apartment vom Architekten Robert Gurney in Washington, DC täte mir auch sehr gefallen. Designt wurde die Butze von Luigi Moretti, der 73 verstarb. Was man bei den Bildern nicht erwarten würde – das Apartment wurde bereits 1972 fertiggestellt. Dennoch ist es, für meinen Geschmack, absolut der heutigen Zeit entsprechend.

“The Watergate complex, in Washington, DC consists of five buildings sited on ten acres overlooking the Potomac River and was built between 1963 and 1972. Designed by Italian Architect Luigi Moretti, the Watergate is considered one of Washington’s most desirable addresses.

This 1,250 square foot unit is located on the fourteenth floor and was never previously renovated. Compartmentalized spaces with ceiling heights less than 8’-4” high presented the perception of a low horizontal environment. Offsetting these less than optimal existing conditions are spectacular views along the Potomac River looking toward the landmark Francis Scott Key Bridge.

The interior was gutted to essential structure and plumbing, electrical and mechanical infrastructure. Flooring was removed to the concrete slab. In reference to the client’s program and in deference to the view, the space was reconfigured with a formal clarity to provide open living spaces with river view orientation. An integral plastered wall initiated near the entry organizes the apartment and angles to direct views along the river and toward the Key Bridge. Planar walls and cabinetry elements combine with clear and translucent glass to further organize and define spaces.

An extended material palette is intended to be subtle and refined. Detailing is minimal and crisp. White terrazzo flooring becomes the stage for Walnut wall paneling, white ash millwork, luminous glass walls, integral charcoal plaster, aluminum and black concrete. Strips of stainless steel are inset into the white terrazzo to reinforce established geometries and floating ceiling planes. Forms and textures serve to both unify and diversify spatial qualities.

In this project the architecture is intended to provide a framework for the furnishings and the view while minimizing the sense of the pre-existing low, horizontal environment.”


Magic Mountain – by Heike Mutter & Ulrich Genth

Am 13. November dieses Jahres wurde die begehbare Großskulptur „Tiger & Turtle – Magic Mountain“ von Heike Mutter & Ulrich Genth in Duisburg für Besucher geöffnet.
Auf den ersten Blick meint man eine Achterbahn zu erkennen. Kommt man jedoch näher, erkennt man, dass die vermeintliche Fahrbahn eine Treppe ist. Und zwar keine von schlechten Eltern:
Mit 44 x 37 Metern Grundfläche und 21 Metern Bauhöhe ist die Skulptur eine der größten Skulpturen Deutschlands. Der Looping erweist sich als physische Grenze, was jedoch dem ganzen keinen Abbruch tut, da am höchsten begehren Punkt, in 45 Metern, jeder Besucher mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Landschaft des westlichen Ruhrgebiets belohnt wird.


The Beauty Of Mud

Wer einfach nichts mit diesem nassen Herbstwetter anfangen kann, der schaut sich jetzt bitte das folgende Video an und entdeckt die schöne Seite der Feuchtigkeit..

via Publique


Passage Dieu – by Roxane Beis

Die (T)Raumdesignerin Roxane Beis hat sich ein heruntergekommenes Löftchen mit 165 Quadratmetern im wunderschönen Paris gekauft, um es sich dann mit ganz viel Liebe stilvoll herzurichten. Auf ihrer Homepage könnt ihr die Vorher/Nachherbilder bestaunen.
Hier einige Bilder des fertigen Objekts:

via iGNANT


Portraits – by Lukasz Zietek

Wunderschöne fotografisches Kunst des jungen Fotografen Lukasz Zietek. Mir gefallen die Bilder ausgesprochen gut und ich dachte mir, das wäre vielleicht auch etwas für euch!?

via MC Winkel


Wenn der Ferrari hinüber ist

Würde ich meinen Ferrari schroten, könnte ich mich auch nicht trennen und versuchen irgendwas nützliches aus den Resten zu zimmern. So geschehen bei Charly Molinelli.


Soul Vid – Flat & Street Revolution

Das Radeln kam bisher ein wenig zu kurz auf Mokkaauge. Was aber natürlich nicht bedeutet, dass das BMX-Fahren weniger spannend als skateboarding oder surfing ist. Und das unterstreicht der schöne Film vom Soul BMX Magazin.

FLAT & STREET
THE FRENCH CONNECTION

It was inevitable, using the same environment, flat and street would connect one day and create a new evolution (a revolution ?) of bmx riding. After legends like Dave Voelker, Paul Osicka, Chad De Groot, Akira Okamura or even Steve Hamilton for his nosemanual, the world best flatlander Matthias Dandois wanted to explore new horizons and transfer his incredible skills to the streets, creating a new style of riding. Close witness of this, we (soulbmxmag) wanted to associate the other french bmx genius Florent Soulas, and Guillaume Le Goff (aka libellule) a super tech back wheel street rider from paris to make an article in soul #72 where the guys explain this new thing and also in this beautiful (i think) video from our unique Hadrien Picard who is showing the hard working and talented french connection in some incredible and never seen moves.


Easy – by Cro

Über Cro mit „Easy“ habe ich heute schon viel gelesen. Und ich muss ehrlich sagen, ich weiß noch nicht so ganz genau, wie ich den Song finde – aber irgendwie passt er zu dem heutigen Sonntag. Easy listening halt.
Aber hübsch ist er, der Cro…


This Is England – Film

Ein großartiger Film von Shane Maedows, der für 7 auf Arte +7 zu sehen ist. Wer ihn noch nicht kennt, sollte die Zeit nutzen.

„Im England der frühen 80er Jahre verlebt der zwölfjährige Shaun alles andere als eine heile Kindheit. Seit sein Vater nicht mehr aus dem Falklandkrieg zurückkam, muss seine Mutter alleine für sich und ihren Sohn aufkommen. In der Schule wird Shaun von den anderen Kindern aufgezogen, da er sich keine neue Kleidung leisten kann und die viel zu großen Sachen seines Vaters tragen muss.
Doch das alles ändert sich, als er den freundlichen Woody und seine Gruppe Skinheads trifft. Diese schließen den aufmüpfigen aber liebenswerten Jungen sofort in ihr Herz und nehmen ihn in ihren Kreis auf. Shaun beginnt aufzublühen, macht erste romantische Erfahrungen und findet in Woody eine Art Vaterfigur. Aber als eines Tages Combo, ein alter Freund Woodys, aus dem Gefängnis entlassen wird, bricht die Gemeinschaft auseinander.
Combo macht nicht nur mit seinen rechtsradikalen Parolen auf sich aufmerksam, er hat auch vor, diese in die Tat umzusetzen. Für Shaun bietet dieser fremdenfeindliche Nationalismus das ideale Ventil um seiner Wut und seiner Ohnmacht über den Tod seines Vaters Luft zu machen – doch mit welchen Konsequenzen?“


Page 23 – Das Leben im Ikea Katalog

Ihr habt euch doch sicherlich auch schon mal gefragt, was die Menschen im Ikea Katalog so treiben, wenn ihr die Seiten schließt!? Dieser Kurzfilm zeigt, wie es ohne euch im Katalog abgeht. Also, ich kann sie schon verstehen… Aber schaut selbst.

via Ben


Brush With Death – Streetart Film

So schauts aus, wenn sich zwei Streetartartisten mit ihren schärfsten Waffen bekämpfen.


Girl & Chocolate Trailer

Im nächsten Jahr erscheint der neue Skateboardingfilm von Girl Skatebaords & Chocolate Cinema. Alles was in der Skateboardszene Rang und Namen hat, wird hier zu sehen sein. Damit ihr nicht sagen könnt, ihr hättets nicht gewusst, hier der Trailer zum kommenden Film!

via Fubiz



The Social Network II

Zuckerberg löscht Facebook und nimmt sich dann das Leben. Arsch!

„A social network prodigy discovers what the world looks like without Facebook brought to you by Nice Piece Productions.“


A Short Skate Film – by Brett Novak

Das Skateboarden nicht nur „rough“ sein muss (wir erinnern uns an „high“ von Daniel Etura), zeigt uns Brett Novak in seinem Film „a short Skate Film“ mit Frank Lavallee.

via Publique