Schlagwort-Archive: Peta

Pothound – by Christopher Guinness

Was Tiervideos und Bilder angeht, bin ich immer etwas skeptischer und vorsichtiger. Meistens schaue ich mir das gar nicht erst an, weil ich die Befürchtung habe, dass ich etwas sehe, was ich nicht sehen will. Ich bin der Meinung, dass es nicht die Aufgabe der Tiere ist, die große Welt zu belustigen. So ging es mir auch anfangs mit dem Video von Christopher Guinness über das Leben eines Straßenhundes. Mir zerreißt sowas einfach das Herz! Gerade erst vor zwei Jahren hat mein Vater einen kleinen misshandelten Strandhund aus der Türkei gerettet. Und so einen kleinen Wurm so zu sehen ist einfach nur traurig.

Aber zurück zu dem Video. Unter dem Motto „Dogs are awesome“ widmet Guinness den Film der Trinidad & Tobago Society for the Prevention of Cruelty Animals. Und deswegen freue ich mich, dass der Film hier einen Platz gefunden hat.


Vegetarische Kunst

Streetart mit Sinn und Verstand! Ich würds so unterschreiben!


Wiesenhofboykott

Und da soll man mal sagen, man erreicht ja doch nichts…! Die  Peta Reportage,die neulich bei uns im Ersten lief, wurde vergangenen Dienstag in der Schweiz ausgestrahlt.Und zack haben die ersten schweizer Supermärkte reagiert und die ollen Wiesenhofprodukte aus dem Sortiment genommen.
Die ganze Geschichte findet ihr bei Focus.


Wiesenhof – man ist das ne Wurst!

Ich will hier gar nicht den Moralapostel geben oder alle Menschen zu vegetariern machen.  Das ist mir völlig fremd. Auch wenn ich selbst kein Fleisch esse, darf mein Gemüse dennoch auf den Grill auf dem auch totes Tier Fleisch und Co liegen.  Ich finde Fleischesser auch nicht eklig oder erzähle meinem Gegenüber beim genüsslichen Wurstverzehr, wie denn die Wurst zustande kam. Dennoch möchte ich euch heute Abend einen feinen Leckerbissen, der um 21:45 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird, ans Herz legen.

Vor über einem Jahr hat PETA katastrophale Zustände und Tierquälerei in den Ställen von Wiesenhof (dem Geflügelhersteller Nummer 1!) aufgedeckt. Wiesenhof tat es damals als versehentlichen Einzelfall ab und versicherte bessere Kontrollen.
Was der Konzern aber tatsächlich unternommen hat, sind besser geschützte Anlagen, um Einblicke von Außen zu verhindern!

Peta hat erneut recherchiert und dokumentiert – diese Reportage wird heute Abend im Ersten ausgestrahlt. Wiesenhof hat selbstverständlich im Vorfeld versucht, die Ausstrahlung zu verhindern. Erfolglos.

Schaut euch das doch einfach mal an. Esst meinetwegen Wurst und was es sonst noch alles gibt – aber es muss ja nicht Wiesenhof sein!
Weitere Informationen und neue Recherchen findet ihr hier – und hier könnt ihr sogar noch etwas tun.