Good bye 2011 – by Mokkaauge

Nach dem Reuters und JibJab Jahresrückblick kommt hier nun der wirklich allerletzte. Schließlich ist es schon in ein paar Stunden soweit und wir wollen uns doch wohl nicht mit vergangenem lange aufhalten. Ich freue mich auf das, was das – hoffentlich bessere Jahr – mit mir vorhat, wo es mich hintreibt und ob all das, was ich mir so vorstelle erfolgreich umgesetzt werden kann.

Mein Album des Jahres war definitiv „An und für sich“ von Clueso. Ich war anfangs ein wenig skeptisch, aber umso öfter es gespielt wurde, desto mehr habe ich es lieben gelernt! Danke Thomas für mein Album des Jahres! Eine fantastische Auskopplung seht ihr hier:

Das Comeback des Jahres startete meiner Meinung nach Senor Naldo! ***Applaus***
Nach seiner langen krankheitsbedingten (Knieverletzung) Ruhepause kam er nach 15 Monaten zurück auf den Platz und konnte fast wieder 100% geben. Beeindruckend, wie sehr jemand für seine Leidenschaft „beißen“ kann! Chapeau!

Die schönste Entscheidung, die ich 2011 getroffen habe, war mir einen langen Wunsch zu erfüllen. Und so ging am 29. April (Will & Kate bekamen ALF, quatsch – Will & Kate heirateten an diesem Tag!) dieses Blog, mit einem zugegeben echt bescheuerten Artikel, an den Start. Ich hatte weder eine Ahnung, was das werden soll, noch wo die Reise mich hinführen kann. Nicht, dass ich das heute schon wüsste – aber in den knappen 9 Monaten fanden sich täglich mehr Leser, es wurde kommentiert, mir wurden persönliche Nachrichten geschrieben – kurz: Ich erhielt ein fantastisches Resumé! An dieser Stelle mal ein ganz großes DANKE an alle Leser, Unterstützer und kleinen Helferlein! Ihr seid echt dufte!

Die Zahl des Jahres war für mich die 30. Ich feierte meine 30 Lenzen mehr oder minder erfolgreich. Alle die den Tag mit mir verbracht haben und ihn zu einem wunderschönen Geburtstag mit fantastischen Geschenken gemacht haben – vielen, vielen Dank!

Die beste DVD hat für mich Udo Lindenberg mit seinem Unplugged-Album auf den Markt geschmissen. Niemals hätte ich auch nur eine Wette angenommen, dass ich irgendwann einmal eine DVD von Udo Lindenberg in der Hand halten würde und diese auch noch großartig finde. Aber das Konzert ist einfach der Hammer. Wer sie noch nicht hat – ZULEGEN!

Bester Artikel des Jahres wurde Lana Del Rey – Video Games. Nicht unbedingt meine persönliche Meinung, aber dieser Artikel hat die meisten Klicks erhalten. Danke Lana!

So, und damit mache ich nun einen Haken hinter 2011 und freue mich auf die Überraschungen, die 2012 für mich bereit hält. Mein Kopf ist voller Ideen und mein Körper voller Tatendrang. Ich werde mit Edelwesen an den Start gehen, schaue ebenfalls beruflich nach links und rechts und werde ein wenig mehr von der Welt sehen. Schon im Februar wird es losgehen und Andalusien wird mir Tür und Tor öffnen.

In diesem Sinne: Ich wünsche euch allen einen wunderbaren und stolperfreien Rutsch in das neue Jahr. Lasst es krachen und passt beim Böllern auf eure Körperteile auf. Frohes Neues!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: