Making the invisible visible – by Amnesty International

Ein schönes und künstlerische Projekt von Amnesty International. 25 Zäune auf der ganzen Welt sollen mittels Streetart zum Nachdenken und Helfen anregen. Und wie man an der Reaktion der Menschen erkennen kann, funktioniert es.

„The street art, which appears on 25 fences around the world, is not immediately visible. The faces only appear from a certain angle, giving our campaign line ‘making the invisible visible’ meaning when the image suddenly comes into view. The campaign features the faces of individuals whose human rights have been denied or abused.“

via dghgl

Advertisements

One response to “Making the invisible visible – by Amnesty International

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: