Stoffbruch

Beim rumkramen im Netz bin ich auf eine sehr interessante Seite zweier Jungdesigner gestoßen. Moritz Biel und André Hofmann haben im letzten Jahr das Berliner Label „Stoffbruch“ gegründet. Die jungen Männer kombinieren Elemente aus Streetwear mit Businesswear – und das machen sie sehr gut. Die Klamotten, die Homepage, die Designer – all das hat mir so gut gefallen, dass ich euch das nicht vorenthalten möchte. Wer hat schon als Einspieler einen Kurzfilm auf der Homepage!?! Achtet mal genau auf die Musik, dann hört ihr, dass sich dort richtig Mühe gegeben wurde und arbeitstechnische Elemente eingefügt wurden.

Wer aus Berlin kommt oder demnächst nach Berlin reist, findet die Klamotten in vielen Berliner Läden. Wer nicht rausgehen mag oder gerade nicht nach Berlin kommt, der hat natürlich auch online die Möglichkeit, sich die Kleidung zu besorgen. Bald ist ja auch Weihnachten, gell!?

Und das ist Stoffbruch:
„stoffbruch, das ist Designer Streetwear aus Berlin. Durch die Mischung aus Businesswear-Elementen und Streetwear entsteht der spezielle stoffbruch-Look: Erwachsen aber locker, immer individuell.
Der Name stoffbruch stammt von einer speziellen Fertigungsmethode beim Zuschneiden von Bekleidung, bei der ein Stoffteil symmetrisch gefaltet und „im Stoffbruch zugeschnitten“ wird. Der Name spiegelt die Verbundenheit der Marke zu handgefertigten Entwürfen, dem dazugehörigen Know-How und der Liebe zur Arbeit mit hochwertigen Stoffen wieder.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: